Veröffentlichung von Collabtive 1.0

Heute verkünden wir stolz und glücklich das Release von Collabtive 1.0!
Collabtive 1.0 ist die Kulmination von 5 Jahren intensiver Entwicklungsarbeit.

Mit mehr als 60 Verbesserungen ist dies unser bislang umfangreichstes und bestes Release.

Für Collabtive 1.0 haben wir alle bekannten Fehler behoben, die Datenbankzugriffstruktur komplett überarbeitet und viele neue Funktionen hinzugefügt.

Überarbeiteter Datenbankzugriff

Für die Umstellung des Datenbankzugriffs auf PDO (PHP data objects) war es notwendig tief in die Collabtivestruktur einzugreifen.

Es war schon seit einer Weile angedacht, aber nun wurde es wirklich notwendig, den Datenbankzugriff umzustellen, denn in der nächsten PHP-Version wird die alte Methode schon als überholt ausgewiesen und noch später ganz entfernt werden.

Die Verwendung von PDO bringt im Vergleich mit der alten Methode erhöhte Sicherheit und höhere Geschwindigkeit.
Außerdem wird es dadurch in Zukunft relativ einfach möglich sein, neben MySQL auch noch andere Datenbankverwaltungssysteme zu unterstützen. Wir haben sogar schon damit angefangen in Collabtive 1.1 auch SQLite zu integrieren.

Die Umstellung auf PDO führt auf der anderen Seite leider dazu, dass alle Plugins, die für ältere Collabtive-Versionen gekauft wurden, mit der neuen Version nicht mehr kompatibel sind.
Alle Plugins müssen aktualisiert werden, um mit der neuen DB-Zugriffsmethode zu funktionieren (zum Updaten von Plugins gibt es weiter unten mehr).

Verbesserte Auswertungsmöglichkeiten
Die PDF-Exporte aller Auswertungen wurde grundlegend neu geschrieben.
Diese Umstellung ermöglicht eine deutlich schnellere Erstellung der Reports, insbesondere wenn viele Daten auszuwerten sind. Darüber hinaus sind die erzeugten Dateien deutlich sparsamer beim Speicherbedarf.
Außerdem erlauben die Neuerungen ein besseres Font Stretching und wir haben die Aufteilung der Tabellen in den Reports optimiert. Sie sehen jetzt also besser aus.

Auf dem Arbeitsplatz wurde ein ganz neuer PDF-Report hinzugefügt: Im Block “Meine Aufgaben” kann man sich diese nun exportieren.

Alle Excel-Exportmöglichkeiten haben wir durch wesentlich robustere CSV-Exports ersetzt.
Die Excel-Exportfunktion basierte auf einer veralteten Library und war nicht mit neueren Versionen von MS Office und Libre Office nicht voll kompatibel.
Der nun eingeführte CSV-Export hingegen ist sehr robust und hängt ausschließlich von internen PHP-Funktionen ab. CSV-Daten können in eine große Anzahl verschiedener Programme importiert werden, Office-Suiten eingeschlossen.

Neue Berechtigung “Ansehen”
Die neu hinzugefügte “Ansehen”-Berechtigung ermöglicht es den Systemadmins festzulegen, welche Module (Meilensteine, Aufgaben, Nachrichten, Dateien, Zeiterfassung) in einem Projekt für welche Benutzerrollen sichtbar sein sollen.

So kann man zum Beispiel vor allen Benutzern mit der Rolle “Kunde” die Zeiterfassung und den Nachrichten-Tab verstecken, sie aber den anderen Benutzern weiterhin zugänglich machen.

Wenn man von einer älteren Version auf Collabtive 1.0 aktualisiert, wird die “Ansehen”-Berechtigung für alle bestehenden Benutzerrollen und Module auf aktiv gesetzt. Somit bleibt diese Änderung voll rückwärtskompatibel. Um die neue Berechtigung anzuwenden müssen die Rollen in der Benutzerverwaltung angepasst werden.

Automatische Update-Benachrichtigung
Ab diesem Release wird Collabtive in regelmäßigen Abständen überprüfen, ob eine neuere Version zum Download bereit steht.
Wenn das der Fall ist, dann werden die Benutzer mit der Berechtigung “Verwaltung” nach dem Login darauf hingewiesen.

Multibyte-sichere Wortketten
Collabtive 1.0 führt endlich multibytefähige Stringverarbeitung ein, was die Unterstützung von nicht-lateinischen Zeichensätzen deutlich verbessert.

Verbesserte Lokalisierung
Seit diesem Release gibt es Collabtive nun auch auf Hebräisch, Neunorwegisch und Taiwanesisch. Viele der anderen Übersetzungen wurden verbessert.
An dieser Stelle ein großes Dankeschön an all die freiwilligen Unterstützer von Collabtive!

Neben den Sprachen wurde auch der Support verschiedener Datumsformate weiter verbessert: Insbesondere das amerikanische Datumsformats wird nun deutlich konsistenter unterstützt.

Aktualisierung von Plugins
Wie weiter oben bereits erwähnt müssen alle Plugins aktualisiert werden um mit Collabtive 1.0 zu funktionieren.
Für Bestandskunden bieten wir das Update zum halben Preis der Plugins an.
Die Plugins, die für Collabtive 1.0 verkauft werden, werden mit allen zukünftigen Versionen von Collabtive exklusive 2.0 oder höher kompatibel sein (das heißt z.B. 1.1, 1.2 usw.).

Weitere Änderungen
Eine vollständige Liste der Bugfixes und Verbesserungen gibt es wie immer im Changelog (Datei changelog.txt im Download-Archiv).

Update
Wir empfehlen vor dem Update eine Sicherungskopie der Datenbank anzulegen.
Das Update von einer älteren Collabtive-Version ist einfach:

  1. Entpacke das Collabtive-Archiv.
  2. Erstelle eine Kopie der Datei config.php, die auf deinem Server liegt.
  3. Kopiere config.php in /config/standard/ in den Ordner, in den du das Archiv entpackt hast, und ersetze damit die leere config.php-Datei.
  4. Lade alle Dateien und Ordner auf deinen Server hoch und überschreibe damit die existierenden. Es müssen keine bestehenden Dateien gelöscht werde.
  5. Gehe in deinem Browser auf update.php.
  6. Logge dich einmal aus und wieder ein, um die neue “Ansehen”-Berechtigung zu aktivieren.
  7. Lösche die Dateien update.php und install.php von deinem Server.

Download
Hier geht’s zum Download von Collabtive 1.0:
http://collabtive.o-dyn.de/downloadref.php

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]